Über uns

Geschichte

 

1860: Im Jahr 1860 gründete Elisabeth Duftner, die Frau des Steinmetzes Nikolaus Duftner, eine Krämerei in Kramsach, den „Lisei-Krämer“. Dieser wurde von ihr 34 Jahre lang geführt.

 

1894 übergab Elisabeth Duftner an ihren Sohn Vinzenz Duftner.

 

1936 übernahm Georg Duftner, ein Enkel der Firmengründerin, den Betrieb

 

1940 wurde die Gemischtwarenhandlung um eine Tankstelle erweitert, an der in den ersten Jahren nur Petroleum verkauft wurde.

 

1969 übernahm Vinzenz Duftner die Leitung des Betriebes und wandelte diesen zu einer KG um. Weiters wurde die Tankstelle um ein Tanklager für Heizöl erweitert und seit damals auch Heizöl und Diesel an Kunden zugestellt.

 

1974 wurde der neue C+C Markt eröffnet und das Sortiment auf Großverbraucher angepasst.

 

1986 wurde das erste Ruf-EDV-System für Buchhaltung und Fakturierung in Betrieb genommen. Damals war die Firma Duftner eine der ersten in Österreich, die Scanner-Kassen einsetzte.

 

1989 tritt die Firma der KHG-Gruppe bei.

 

1993 wurde der erste Tankautomat mit vollautomatischer Selbstbedienung installiert.

 

1998 ging die Führung des Betriebes in die Hände von Georg Duftner, der nun in der fünften Generation die Geschicke eines der ältesten bis heute bestehenden Betriebe der Region leitet.

 

Im Jahr 2000 wurde die Verkaufsfläche des Geschäfts erweitert und ein zusätzliches Lager angebaut.

Wappen

 

Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Wappender Familie Duftner: der im blauen Feld dargestellte Mann

hält drei Rosen, die Männlichkeit, Stärke und edle Tugenden symbolisieren.

 

Die Füllhörner mit dem Manne versinnbildlichen Glück und Turnierfähigkeit, der offene, gekrönte Helm vornehme Abkunft.